Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Inhaltsverzeichnis

  - Einleitung
  - Vor Baubeginn
  - Bauphase
     • Haustyp
     • Bauorganisation
     • Vergabe der Häuser
     • Erstbezug
     • Probleme beim Bau
  - Entwicklung der Siedlung
  - Gesellschaftl. Aktivitäten
  - Kuriositäten
  - Quellenverzeichnis
  - Bilder

 

 
Siedlungs-Chronik
bestellen »
 

 

Chronik  >  Bauphase

   

in Bearbeitung (Stand Juni 2017)

Der Haustyp

Die Zweifamilienhäuser hatten getrennte Eingänge und eine gemeinsame Wand in der Mitte. Sie waren aus Hohlblocksteinen gemauert. Diese wurden schon bald nach dem Erstbezug durch die Siedler gestrichen. Verputzt wurden sie erst viel später.
Die unteren Fenster hatten Fensterläden. Die Giebel waren aus Holz, ebenso die Anbauten (Schuppen, Toilette und Stall).

Die Häuser wurden in zwei Versionen gebaut. Diese sich nur geringfügig unterscheidenden Haustypen sind verbunden mit den Namen der Projektierungsbüros Britsch und Schmidt.

Modellhäuser standen u.a. im
-    Kartoffelsteig 51 / 53 (von der Chaussee abgewandt), Schmidt-Typ und im
-    Kartoffelsteig 50 / 52 (der Chaussee zugewandt), Britsch-Typ.

Die Modell-Typen konnten später von den anderen Häusern durch die in die Hohlblocksteine geschlagenen Muster unterschieden werden.
Im Sichelsteig (gleich hinter der Ecke Birnbaumring, der Chaussee zugewandt) wohnten in den ersten beiden Häusern die Familien mit den meisten Kindern. Bei diesen Häusern waren die oberen Geschosse bereits zum Erstbezug ausgebaut.

in Bearbeitung (Stand Juni 2017)