Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Inhaltsverzeichnis

  - Einleitung
  - Vor Baubeginn
  - Bauphase
  - Entwicklung der Siedlung
     • Soziale Struktur
     • Infrastruktur
     • Historische Eckdaten
     • Entwicklung der Bausubstanz
  - Gesellschaftl. Aktivitäten
  - Kuriositäten
  - Quellenverzeichnis
  - Bilder

 

 
Siedlungs-Chronik

 

 

Chronik  >  Entwicklung der Siedlung

   

Nachfolgend finden Sie einige Auszüge aus der Version von 2007.
Die überarbeitete Version von 2017 erhalten Sie im Kulturhaus.

Soziale Struktur

Anfangs waren fast alle Bewohner der Siedlung arbeitslos.

Ein Projekt, an dem viele Bewohner mitgearbeitet hatten, war der Bau des Kanals in Blankenfelde (Bollesportplatz, Ampelkreuzung Richtung Französisch-Buchholz).
Einige fanden später Arbeit bei Bergmann Borsig.

Andere arbeiteten in der Landwirtschaft, nicht zuletzt auf den bereitgestellten  oder  später zusätzlich erworbenen Flächen zur Straße hin oder auf den angrenzenden Flächen.    

Viele Familien hielten sich Tiere (Hühner, Kaninchen, Enten, Schafe, Ziegen, Schweine, Bienen u.a.) und bauten Obst, Gemüse, Kartoffeln und Futterpflanzen an.

Es gab auch einige Geschäfte und kleine Unternehmen.

Insgesamt war das Spektrum der beruflichen Tätigkeiten sehr gemischt.